Mountainbike im Zürcher Oberland.

print icon mail icon star icon
detail-image

Zürioberland Tourismus liess das Mountainbike Marktpotenzial der Region in einer Studie erfassen. Die Ergebnisse sind deutlich: Eine halbe Million Bike-Ausübungstage gibt es in der Region. Werden diese besser orchestriert, eröffnet sich ein Potenzial von CHF 26 Mio. Wertschöpfung und Nutzungskonflikte werden gelöst. Jährlich verbringen die Zürcher OberländerInnen 500’000 Tage auf dem Bike. Beliebt sind insbesondere Feierabend- und Halbtagestouren.

Als nächsten Schritt definiert Zürioberland Tourismus in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Pilotprojekten, anhand derer die amtlichen Prozesse zur Errichtung von Bikestrecken ausgearbeitet werden. Die Konkretisierung erfolgt unter Einbezug von Interessensgruppen wie beispielsweise lokalen Bikeclubs, der IG Bike und Forstämtern. Die ersten Gemeinden und Bike-Vereine haben bereits ihr Interesse angemeldet.

Allegra Tourismus

Bei der Machbarkeitsstudie und der Ausarbeitung von Massnahmen setzt Pro Zürcher Berggebiet auf das Wissen, die Erfahrung und das Netzwerk der Mountainbike-SpezialistInnen von Allegra Tourismus.

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail