Wissensvermittlung und Vernetzung.

print icon mail icon star icon

Im Bereich Wissensvermittlung und Vernetzung der Regionalprodukte werden Massnahmen unterstützt, die den Wert von saisonalen und regionalen Produkten und Ressourcen vermitteln. Als Drehscheibe unter den ProduzentInnen schliessen wir Lücken und öffnen neue Türen.

ProduzentInnenaustausch

An verschiedenen Anlässen im Jahr treffen sich die natürli-ProduzentInnen und tauschen sich aus. Sei es beim Sensorikworkshop, an dem die Sinne geschult werden, beim Thema Antibiotikareduktion oder beim allgemeinen Jahresaustausch, an dem branchenübergreifende Themen behandelt werden. Die Geschenkboxen bringen die verschiedenen ProduzentInnen wirtschaftlich an einen Tisch. Beim Fleisch konnte der Warenfluss komplett in der Region geschlossen werden.

Genusswoche

Einmal jährlich findet während zehn Tagen im September die Genusswoche in der Schweiz statt. Im Zürcher Oberland ist dies der Moment, wo die ProduzentInnen und GastronomInnen gemeinsam erstklassige Anlässe auf die Beine stellen. Beim Regionalmanagement laufen die Fäden zusammen.

Käsemarkt

Immer am ersten Mai finden sich alle natürli-Käsereien im Logisitkzentrum in Saland zum Zürcher Oberländer Käsemarkt ein. Die BesucherInnen erwartet ein attraktives Rahmenprogramm, welches die riesengrosse Auswahl an Degustationsmöglichkeiten stimmig umrahmt.

Schulen mit innovativen Projektideen gesucht

Pro Zürcher Berggebiet bietet für Schulen Unterstützung für Projekte im Bereich gesunde Ernährung und Regionalität. Haben Sie eine gute Idee für ein innovatives Projekt zum Thema, das Sie gerne umsetzen möchten? Teilen Sie uns Ihre Ideen mit. Wir unterstützen Sie gerne im Bereich unserer Möglichkeiten. Zum Beispiel durch die Kontaktvermittlung zu ProduzentInnen für einen Erlebnistag, zu Landwirtschaftsbetrieben für einen Hofbesuch oder einen Pflücktag mit anschliessendem Einmach-Kurs für SchülerInnen zusammen mit den Hauswirtschaftslehrpersonen. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen. Projekte im Bereich Saisonalität, gesunde Ernährung, Frische und regionale Produkte werden gefördert und nach Möglichkeit unterstützt. Durch die Bearbeitung dieses Themenbereichs wurde beispielsweise die Initiative «zum Znüni» lanciert.

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail