Werbebanner

Kuhkamera – Sommer’17.

print icon mail icon star icon

Live in die Stube

Vom 29.09. – 05.10.2017 sendete Milchkuh «Zoe» live in die Stube der SchweizerInnen und 116 weiteren Ländern. Zoe sendete die Livebilder vom Hof Auen oberhalb Gibswil-Ried. Im Livestream war ihr Blick auf herbstliche Wälder, die Glarneralpen, viel Gras, Kühe und ihre WeidenachbarInnen, die Alpakas zu sehen. Auf der Auen ist Zoe eine von 57 Milchkühen des Landwirts Adi Hürlimann. Zoes Milch wird in Gibswil und in Saland zu natürli Zürioberland Rohmilchkäsespezialitäten und Molkereiprodukten verarbeitet.

Transparenz

Ziel war die Region und die Herkunft der natürli Zürioberland Regionalprodukte auf eine unterhaltsame und authentische Art aufzuzeigen. Mit über 34 positiven Medienberichten erreichte die Aktion gegen 3 Millionen Personen in der Schweiz. Dadurch wurden viele interessierte Personen auf die Region aufmerksam, konsumieren die hiesigen, regionalen Produkte oder besuchen die Region als TouristInnen. So auch schon während der Aktion, denn nebst dem Besuch im Internet erhielt Zoe Besuch vor Ort. Bundesrat Ueli Maurer, Familien und Kindergärten erwiesen ihr die Ehre. Auf der Website konnten interessierte ZuschauerInnen Fragen stellen, wie etwa «Zoe, siehst du farbig oder schwarz-weiss?», «Bekommst du Blähungen von dem vielen nassen Gras?» oder «Zoe, vermisst du deine Kälber?». Zoe, Adi und der Kuhflüsterer Christian Manser beantworteten rund 70 interessante, witzige, aber auch kritische Fragen zur Milchviehhaltung und zum Projekt Kuhkamera. Denn die Aktion sollte nicht nur für Unterhaltung sorgen, sondern auch für artgerechte Tierhaltung sensibilisieren.

Herausforderungen

Die grösste Herausforderung des Projekts war die Technik. Um den fehlenden Mobilfunkempfang wett zu machen, wurde eine Glasfaserleitung in den Laufstall gezogen. Es zeigte sich zudem, dass der verwendete Gimbal (Technologie zur Bildstabilisation) nicht ganz kuhgerecht ist. Zoe zerstörte die Halterung bei einem Kampf mit einer anderen Kuh und ein zweites Mal beim Zusammenstoss mit dem Tränkefass. Um in solchen Fällen schnell reagieren zu können, war während der Sendezeit stets ein Techniker vor Ort.

Zoes beste Filmsequenzen, die Fragen an Zoe und Medienberichte sind abrufbar auf www.kuhkamera.ch.

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail