Werbebanner

Beschrieb.

print icon mail icon
detail-image

Neue Regionalpolitik (NRP)

Die Neue Regionalpolitik (NRP) ist ein Förderprogramm des Bundes für Berggebiete, den ländlichen Raum und Grenzregionen. Es werden Projekte realisiert, welche die Standortattraktivität steigern, Innovation fördern und Wertschöpfung generieren. So bleiben periphere Arbeitsplätze erhalten oder geschaffen, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit der Region steigt. In Vierjahresperioden werden Ziele und Inhalte zwischen Bund, Kanton und Region festgelegt.

Quelle und weitere Informationen: www.regiosuisse.ch/regionalpolitik

 

NRP im Kanton Zürich

Das Amt für Landschaft und Natur (ALN) ist für die NRP im Kanton Zürich verantwortlich. Die Umsetzung erfolgt unter anderem durch das Regionalmanagement «natürli Zürioberland». Zurzeit läuft das vierte Umsetzungsprogramm mit den vier Themenschwerpunkten Tourismus, Regionalprodukte, Ruhelandschaft und RIS Ost. In diesen Bereichen setzt das Regionalmanagement eigene Projekte in Zusammenarbeit mit AkteurInnen um und unterstützt externe finanzielle Gesuche. Der Zürcher Regierungsrat hat das aktuelle Umsetzungsprogramm am 10. Juli 2019 genehmigt. Lesen Sie dazu den Regierungsratsbeschluss und das NRP-Umsetzungsprogramm 2020-2023.

 

Tourismus

Das Zürcher Berggebiet ist aufgrund seiner hohen Landschafts- und Naturwerte prädestiniert als Naherholungsraum für die urbanen Kantonsgebiete. In engster Zusammenarbeit mit Zürioberland Tourismus koordiniert das Regionalmanagement die Aktivitäten, bietet Weiterbildungen für AkteurInnen an und lanciert neue Produkte.

Mehr Details

 

Regionalprodukte

Die «natürli Zürioberland Regionalprodukte» sind Botschafter der Region und stehen für Regionalität, Echtheit und Qualität. Das Regionalmanagement vernetzt die ProduzentInnen, schliesst Wertschöpfungsketten, kreiert Erlebnisangebote und erschliesst neue Absatzkanäle (z.B. Gastronomie).

Mehr Details

 

Ruhelandschaft | Ressourcen

Das Zürcher Berggebiet ist Ort für Erholung und Entschleunigung, wo die regionalen Ressourcen in Wert gesetzt werden.

Mehr Details

 

Regionales Innovationssystem Ostschweiz (RIS Ost)

Das Zürcher Berggebiet gehört zum RIS Ost. Dessen Ziel ist die Förderung der Innovationskraft der Ostschweizer Unternehmen. Als «Point of Entry» ist das Regionalmanagement Türöffner für Unternehmen aus dem Zürcher Berggebiet. Das Regionalmanagement berät bei der Innovationsförderung, stellt Kontakte her und unterstützt externe Projekte finanziell.

Weitere Informationen: www.regiosuisse.ch

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail