Werbebanner

Fischingen.

print icon mail icon star icon
detail-image

Im südlichsten Zipfel des Kantons Thurgau liegt das Tannzapfenland. Seinen Namen hat es von den in diesem Gebiet reichlich vorhandenen Fichtenwäldern. Mitten drin befindet sich die Gemeinde Fischingen. Die Bevölkerung ist auf verschiedene Siedlungen und Weiler verteilt: Dussnang, Fischingen und Oberwangen bilden grössere Dorfkerne, daneben finden sich kleinere Orte und Weiler wie Au, Dingetswil, Schurten, Bernhardsriet und Vogelsang.

Ihre topografische und geologische Gestalt macht die Gemeinde Fischingen zum Naturparadies. Zahlreiche Wander- und Velowege durch Wiesen und Wälder eröffnen immer wieder neue Aussichten auf die Tösstaler Berge, die Alpen oder den Bodensee. Einer der längsten Wanderwege der Welt, der Pilgerweg nach Santiago de Compostela, führt quer durch die Gemeinde an der berühmten Klosterkirche Fischingen vorbei über das Hörnli ins benachbarte Tösstal. Sportliche Betätigung ermöglichen zudem der Zurich vitaparcours, die Finnenbahn und die Skilifte Oberwangen und Haberg-Sitzberg.

Der stündlich verkehrende Busbetrieb Hinterthurgau/Wil bringt Reisende von Fischingen zu den Bahnstationen Sirnach, Eschlikon und Wil, welche direkte Zugverbindungen nach Frauenfeld, Zürich, St. Gallen, Wattwil und Weinfelden anbieten.

 

Fischingen in Zahlen

Fläche 3’069 ha
Höhe über Meer 625 m
Einwohner (Stand 31.12.2015) 2’638
Anzahl Beschäftigte (Stand 31.12.2013) 1’048
Anzahl Arbeitsstätten (Stand 31.12.2013) 266

 

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail