Werbebanner

Eschenbach.

print icon mail icon star icon
detail-image

Eschenbach, Goldingen und St. Gallenkappel bilden seit dem 1. Januar 2013 gemeinsam eine Gemeinde. Ausserdem umfasst sie Bürg, Diemberg, Egligen, Ermenswil, Hintergoldingen, Lütschbach, Oberholz, Neuhaus, Rüeterswil und Walde, sowie mehrere Aussenwachten und Weiler wie Betzikon, Fätzikon und Gibel. Mit 5‘486 ha ist sie flächenmässig die grösste der 13 Mitgliedsgemeinden des Zürcher Berggebiets. Während der untere Teil des Gemeindegebiets auf einer Terrasse über dem Obersee angesiedelt ist, umfasst der obere Teil das Goldingertal und reicht im Osten bis über den Oberricken hinaus.

Attraktive Wohngegend ist sie schon lange: Beim Balmenrain weisen keltische Hügelgräber aus der Eisenzeit darauf hin, dass das Gebiet schon etwa siebenhundert Jahre vor Christus besiedelt war.

Das wildromantische Aabachtobel, das Natur- und Vogelschutzgebiet Rüti und der Siessenweiher, ein Amphibien- und Reptilienreservat von nationaler Bedeutung, ziehen seltene Pflanzen und Tiere, aber auch naturliebende Wanderer an. Nicht zu vergessen die Hügel rund um das Goldingertal mit der prächtigen Fernsicht! Für Spiel und Spass sorgen das Skigebiet Oberholz und das Sport- und Freizeitgebiet Atzmännig.

Aufgeschlossen, modern und dennoch voll ländlichem Charme, bietet Eschenbach Landluft in Stadtnähe. Direkte Busverbindungen bringen Reisende in kurzer Zeit nach Rapperswil-Jona, Uznach, Wattwil oder Rüti, wo die S-Bahn weiter nach Zürich verkehrt.

 

Eschenbach in Zahlen

Fläche 5’486 ha
Höhe über Meer 485 m
Einwohner (Stand 31.12.2015) 9’059
Anzahl Beschäftigte (Stand 31.12.2008) 3’686
Anzahl Arbeitsstätten (Stand 31.12.2008) 521
Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail