Werbebanner

Neue Regionalpolitik (NRP).

print icon mail icon star icon
detail-image

Neue Regionalpolitik (NRP)

Mit der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt der Bund das Berggebiet, den ländlichen Raum und die Grenzregionen bei der Bewältigung des Strukturwandels. Die NRP will mithelfen, Standortvoraussetzungen für unternehmerische Aktivitäten zu verbessern und fördert Innovationen, Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit in den Zielregionen. Damit leistet die NRP einen Beitrag zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen und trägt indirekt dazu bei, die dezentrale Besiedlung in der Schweiz zu erhalten und die regionalen Disparitäten abzubauen. (Quelle und weitere Informationen: www.regiosuisse.ch/regionalpolitik)

 

Umsetzungsprogramm des Kantons Zürichs

Seit 2006 ist das Zürcher Berggebiet Teil der Neuen Regionalpolitik des Bundes. Die Programmvereinbarung zwischen Bund und Kantonen bildet die Grundlage für den Leistungsauftrag des Kantons an Pro Zürcher Berggebiet (PZB). Durch die Umsetzung von innovativen Projekten werden Wertschöpfung generiert, Akteure vernetzt und die Bekanntheit der Region durch den Verkauf erstklassiger Produkte und Dienstleistungen gesteigert. Die Umsetzung des Zürcher NRP-Programms steht unter dem Patronat des Amtes für Landschaft und Natur (ALN). Zur Zeit steht das NRP-Programm 2016-2019 in der Umsetzung. Die Projekte werden in die folgenden drei Vertragsziele unterteilt:

Zu den aktuellen Projekten von Pro Zürcher Berggebiet…

 

Vertragsziel 1 (Projekte)

Tourismus:

Das Zürcher Berggebiet positioniert sich als hochwertiger natur- und kulturnaher Naherholungs- und Freizeitraum, wo das Erlebnis der Gäste und der Wissenstransfer zwischen der Bevölkerung, der Wirtschaft und Institutionen zu den Gästen im Fokus stehen. Das Zürcher Berggebiet ist unter der Marke natürli Zürioberland Tourismus ein bewegungs- und erlebnisorientierter Freizeitraum, der Ausgleich schafft und Erholung ermöglicht. Das qualitativ einzigartige und erlebnisorientierte Angebot spricht sowohl die lokale Bevölkerung wie auch die Gäste von ausserhalb an.

Vertragsziel 2 (Projekte)

Regionalprodukte:

Das Zürcher Berggebiet bietet eine breite Palette an hochwertigen Regionalprodukten verschiedener Produktgruppen im Lebensmittel- und Non-Food-Bereich. Die natürli Zürioberland Regionalprodukte sind Botschafter der Region und weitherum bekannt als Sinnbild für Regionalität, Authentizität und hohe Qualität. Durch das Einbinden der Gastronomiebetriebe in den Absatz von Regionalprodukten kann die lokale Wertschöpfung gesteigert werden. Die Produzenten sind untereinander vernetzt und leben eine aktive Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungsketten. Erlebnisangebote machen die Regionalprodukte für die Konsumenten zugänglich.

Vertragsziel 3 (Projekte)

Ruhelandschaft:

Das Zürcher Berggebiet gilt als Ort der Ruhe, der Regeneration und des Aufbaus: Das hochwertige Gesundheitsangebot ergänzt die bestehenden Naturwerte. Als Rückzugsort steht die Region mit dem Absender natürli Zürioberland für Erholung und Entschleunigung, wo Ruhe und Zeit als wertvolles Gut für Orientierung und eine gute Balance in Wert gesetzt wird.

 

Dazu kommen als Querschnittbereiche:

  • Regionale Innovationssysteme RIS Ost, Beteiligung am interkantonalen NRP-Projekt zur Innovationsförderung
  • Wissensvermittlung
  • Regionalmanagement

Der Zürcher Regierungsrat hat das Zürcher NRP-Umsetzungsprogramm an seiner Sitzung des 8. Juli 2015 genehmigt. Der Regierungsratsbeschluss ist nebenstehend zum Download zu finden.

Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail